Mit innovativen Verbands-Lösungen nah am Patienten – Die Pedilay® Care GmbH gestaltet Vertriebsnetz in Deutschland und Österreich

Introduction text: (13.10.2020) Mit der zunehmenden Alterung der Gesellschaft wächst der Bedarf an innovativen pharmazeutischen Hilfsmitteln, die bei altersbedingt typischen akuten oder chronischen Erkrankungen eingesetzt werden und nach Möglichkeit sowohl von Pflegepersonal als auch von angelernten Angehörigen leicht zu nutzen sind.Die Pedilay® Care GmbH hat mit ihrem innovativen Fußverband Pedilay® med ein solches, einfach zu verwendendes Verbandsmittel entwickelt und startet nun mit Vertriebspartnern in Deutschland und Österreich durch.
Open URL in new tab: No
List view image (455x310):
Detail view images:
  • images/presse/rendered_767724232.jpg
Date: 13.10.2020
Title: Pressemeldung
Show contact: No
Download links:
  • images/presse/Pressemitteilungstexte/201012_PM_Vertriebsstart_PedilayCare.pdf, PDF-Download
Button title: Mehr infos

Mit innovativen Verbands-Lösungen nah am Patienten – Die Pedilay® Care GmbH gestaltet Vertriebsnetz in Deutschland und Österreich

Mit der zunehmenden Alterung der Gesellschaft wächst der Bedarf an innovativen pharmazeutischen Hilfsmitteln, die bei altersbedingt typischen akuten oder chronischen Erkrankungen eingesetzt werden und nach Möglichkeit sowohl von Pflegepersonal als auch von angelernten Angehörigen leicht zu nutzen sind.Die Pedilay® Care GmbH hat mit ihrem innovativen Fußverband Pedilay® med ein solches, einfach zu verwendendes Verbandsmittel entwickelt und startet nun mit Vertriebspartnern in Deutschland und Österreich durch.

Nach dreijähriger Entwicklungsphase bringt das deutsche Unternehmen Pedilay® Care GmbH in 2019 mit Pedilay®med einen neuartigen gebrauchsfertigen Fußverband auf den Markt. Als Sekundär- oder Tertiärverband eignet er sich zur unkomplizierten, schnellen und besonders schonenden Versorgung von Wunden am Fuß. Klassische Indikationen für Pedilay® med sind Neuropathie, Deformationen oder das diabetische Fußsyndrom.

Mit Holger Wilke setzt Pedilay® Care auf einen Medizinprodukteberater mit langjähriger Erfahrung im Bereich der Infektionsprophylaxe und -beseitigung. Holger Wilke übernimmt als Handelsvertreter seit 1. September 2020 die bundesweite Betreuung von Kliniken. Er steht Verantwortlichen in Krankenhäusern als qualifizierter Ansprechpartner für alle Informationen zu Pedilay® med, den Bezug von Produktmustern sowie für Produktschulungen und individuelle Konditionsvereinbarungen zur Verfügung.

Seit 1. Oktober wird der deutsche Vertrieb von Pedilay® Care außerdem bundesweit durch die Bamboo Health Care GmbH unterstützt. Die Vertriebsexperten für Wundversorgungsprodukte des baden-württembergischen Unternehmens betreuen Apotheken, den pharmazeutischen Großhandel sowie den medizinischen Fach- und Großhandel. Mit fünf Außendienstmitarbeitern und einem dauerhaft telefonisch und per Mail erreichbarem Innendienst ist Bamboo Healthcare ein engagierter Ansprechpartner für alle Fragen zu Pedilay® med.

Parallel erschließt Pedilay® Care auch den österreichischen Markt. Bisher beschränkt sich der Markt hier auf die Versorgung von Krankenhäusern. Die Zulassung für die ambulante Nutzung erfolgt hier voraussichtlich zum 31.12.2020. Die Betreuung des Vertriebs in Österreich überträgt Pedilay® Care der Allomed Medizintechnik GmbH. Das Unternehmen aus dem niederösterreichischen Schwechat, unweit der Bundeshauptstadt Wien, verfügt, in Person seines Gründers Walter Milacek, über fast fünf Jahrzehnte Erfahrung im Bereich Medizintechnik. Seit 2004 betreut Allomed den Vertrieb zahlreicher international renommierter Hersteller und nun auch die landesweite Kundengewinnung und Kundenbetreuung für Pedilay® med.

„Wir sind stolz und froh, für unser besonderes Produkt Pedilay® med etablierte Vertriebspartner gewinnen zu können“, erklärt Henryk Brasch, Leiter Vertrieb und Marketing der Pedilay® Care GmbH. „Mit ihnen gemeinsam wollen wir auch weiter unserer Vision folgen, mit innovativen und vor allen Dingen intuitiven Verbandslösungen, wie Pedilay® med, medizinisches Fachpersonal, Pflegekräfte, pflegende Angehörige und natürlich Betroffene in ihrem Alltag sinnvoll zu unterstützen und zu entlasten.“

2016 gründet Heinz Weiland, gemeinsam mit seinem Sohn Hannes Weiland, die Pedilay® Care GmbH. Ziel der Unternehmensgründung war die Produktumsetzung eines von der medizinischen Podologin Gabriele Brandt, im Rahmen ihrer Praxistätigkeit in Sauerlach bei München, entwickelten Produktkonzepts, für einen innovativen Fußverband. Aus dem Konzept entwickelte das junge Startup, mit finanzieller Hilfe einer vor Kurzem abgeschlossenen Series A Investmentrunde, den gebrauchsfertigen Fußverband Pedilay® med, eine Industrieneuheit aus biokompatiblem, reibungsarmem und dadurch hautschonendem Vliesmaterial.

Hier geht es zu unseren Außendienst-Partnern.

Innovatives Pflegen – Die Pflegemesse Online: Pedilay Care GmbH organisiert kostenlose virtuelle Messe für versorgende Pflegeindustrie am 22. April

Introduction text: (16.04.2020) Wie ist es möglich, trotz abgesagter Messen Versorger und Anwender aus der Altenpflege über neue Produkte und Innovationen in der Branche zu informieren? Diese Frage stellte sich das Münchner Unternehmen Pedilay Care GmbH. Denn auch bei dem Medizinpro-duktehersteller wurden zahlreiche Termine im Frühjahr aufgrund der Corona-Pandemie ge-strichen. Als Innovationstreiber in der Medizinbranche verlegte die Firma jetzt kurzerhand ih-ren Messe-Auftritt in den digitalen Raum – auf www.pflegemesse-online.de bietet sie mithilfe unkomplizierter web-basierter Tools Pflegekräften, Versorgern und anderweitig Interessierten die Möglichkeit, innovative Unternehmen und Produkte aus der Branche trotz Messeausfall kennenzulernen.  
Open URL in new tab: No
List view image (455x310):
Detail view images:
  • images/200417-pflegemesse-online-key-visual-495.jpg
Date: 17.04.2020
Title: Pressemeldungen
Show contact: Yes
Button title: Mehr infos

Innovatives Pflegen – Die Pflegemesse Online: Pedilay Care GmbH organisiert kostenlose virtuelle Messe für versorgende Pflegeindustrie am 22. April

Wie ist es möglich, trotz abgesagter Messen Versorger und Anwender aus der Altenpflege über neue Produkte und Innovationen in der Branche zu informieren? Diese Frage stellte sich das Münchner Unternehmen Pedilay Care GmbH. Denn auch bei dem Medizinpro-duktehersteller wurden zahlreiche Termine im Frühjahr aufgrund der Corona-Pandemie ge-strichen. Als Innovationstreiber in der Medizinbranche verlegte die Firma jetzt kurzerhand ih-ren Messe-Auftritt in den digitalen Raum – auf www.pflegemesse-online.de bietet sie mithilfe unkomplizierter web-basierter Tools Pflegekräften, Versorgern und anderweitig Interessierten die Möglichkeit, innovative Unternehmen und Produkte aus der Branche trotz Messeausfall kennenzulernen.

„Wir möchten als Medizinproduktehersteller unserer gesellschaftlichen Verpflichtung nachkommen, die medizinische und pflegerische Versorgung aufrechtzuerhalten“, sagt Pedilay-Care-Geschäftsführer Hannes Weiland. „Dazu gehört auch, in außergewöhnlichen und herausfordernden Zeiten Anwender und Versorger mit Informationen zu allen wichtigen Industrieneuheiten aus unse-rem Gebiet auszustatten.“ So hat das Münchner Unternehmen jetzt die virtuelle Plattform „Innova-tives Pflegen – Die Pflegemesse Online“ geschaffen.

Pflegemesse Online: Live-Vorträge und Q&A-Sessions

Am 22. April 2020 von 9.30 Uhr bis 12.30 Uhr informiert der Medizinproduktehersteller auf www.pflegemesse-online.de gemeinsam mit den Wundversorgern Crawford Healthcare, terra-plasma medical und Bamboo Health Care sowie dem dänischen MedTech-Unternehmen Wear&Care Technologies und den Softwareentwicklern adiutaByte und Liotec per YouTube Li-vestream zu aktuellen Entwicklungen und Produkten in der Alten- und Wundpflege. In den jeweils 15-minütigen Vorträgen der einzelnen Firmen haben Zuschauer auch die Möglichkeit, Fragen zu Produkten oder Anwendungsmethoden zu stellen.

Programm aus Wundversorgung und Altenpflege

Im Wundbereich stellt das Unternehmen Crawford Healthcare sein Produkt KERRASOL™ vor und präsentiert natürliche Lösungen für alle Anforderungen in der Wundreinigung. Joachim Benitz von Bamboo Health Care spricht zu „Innovation in Kompression“ und die terraplasma medical aus Gar-ching stellt die Kaltplasmatherapie zur Behandlung chronischer Wunden vor. Zum Abschluss des Wundversorgungs-Programms präsentiert Pedilay Care das eigene Produkt Pedilay® med,

das die moderne Wundbehandlung am Fuß als Sekundärlage unterstützt. Der Softwareentwickler adiutaByte stellt sein Tool zur dynamischen Tourenplanung vor und die Bayreuther Firma Liotec präsentiert Value, das digitale Bonusprogramm für Mitarbeiter. Aus der Altenpflege nimmt das dänische Unternehmen Wear&Care Technologies an der Online-Messe teil. Das Start-up wurde für sein Produkt zum intelligenten Inkontinenzmanagement in der stationären Pflege für die Altenpfle-ge-Challenge 2020 nominiert. Das Programm findet sich auch auf der Website.

Am 22. April kostenlos teilnehmen

„Wir haben mit unserer Online-Messe definitiv einen Nerv getroffen: Die Anmeldezahlen steigen täglich und auch andere Unternehmen sind angetan von der Möglichkeit, ihre Messe-Kontakte jetzt virtuell herzustellen“, so Geschäftsführer Weiland.

Interessierte Online-Besucher können am 22. April direkt auf der Website www.pflegemesse-online.de an den YouTube-Live-Sessions teilnehmen oder sich schon vorab im Facebook-Event an-melden, um keine Neuigkeiten zu verpassen. Natürlich können Sie die Videos auch im Anschluss an das Event „On-Demand“ abrufen.

Pedilay schließt zweite Seed-Investmentrunde

Introduction text: (03.06.2019) Finanzierungsrunde abgeschlossen: Eine Gesamtsumme im mittleren sechsstelligen Eurobereich hat das Münchner Start-up Pedilay Care GmbH für die Weiterentwicklung und Herstellung des innovativen Fußverbandes Pedilay® med eingesammelt.
Open URL in new tab: No
List view image (455x310):
Detail view images:
  • images/presse/pedilay-muenchen-495.jpg
Date: 03.06.2019
Title: Pressemeldung
Show contact: Yes
Download links:
  • images/presse/190603-pedilay-pressemeldung-pedilay-schliesst-zweite-seed-investmentrunde.pdf, PDF-Download
Button title: Mehr infos

Pedilay schließt zweite Seed-Investmentrunde

Finanzierungsrunde abgeschlossen: Eine Gesamtsumme im mittleren sechsstelligen Eurobereich hat das Münchner Start-up Pedilay Care GmbH für die Weiterentwicklung und Herstellung des innovativen Fußverbandes Pedilay® med eingesammelt. Der gebrauchsfertige Fußverband unterstützt die medizinische Behandlung von Füßen und erspart Pflegern wie Ärzten durch vereinfachte Handhabung wertvolle Zeit. „Mit der neuen Finanzierung ist es uns jetzt nach erfolgreicher Testphase möglich, die Produktion anzuschieben und unser innovatives Produkt auf dem Markt zu verbreiten“, sagt Geschäftsführer Hannes Weiland.

Eine zweite Seed-Investmentrunde der Pedilay Care GmbH wurde, wie schon die erste Runde, von einer erfahrenen Managerpersönlichkeit aus dem direkten Branchenumfeld geführt. Einer der Investoren – und damit neuer Mitgesellschafter – ist Yannis Skoufalos, Global Product Supply Officer des US-Konsumgüterkonzerns Procter & Gamble. Mit dem erfolgreichen Abschluss der zweiten Finanzierungsrunde wird das Produkt Pedilay® med, die erste Symbiose aus Socke und Verband, Mitte 2019 auf den Markt kommen. „Diese zweite, erfolgreiche Investmentrunde ist für uns ein weiterer Beweis dafür, dass das Pedilay-Konzept auf dem internationalen Markt benötigt wird“, so Pedilay-Geschäftsführer Hannes Weiland. „Wir freuen uns zudem sehr, mit Yannis Skoufalos einen äußerst erfahrenen Gesellschafter gewonnen zu haben, der sowohl Industriekontakte als auch wichtige Erfahrung in globalen Lieferketten mitbringt.“

Steigerung der Produktionskapazität: Nachfrage im EU-Wirtschaftsraum erwartet


Schon im Jahr 2017 schloss Pedilay nach seiner internationalen Patenteinreichung eine Seed-Investmentrunde erfolgreich ab, die damals von Werner Geissler, ehemals P&G-Executive, heute mitunter Operating Partner der Advent International, geführt wurde. Die weiteren Investoren der Runde waren Gabriele Brandt (medizinische Podologin), Dr. Monika Nörr (Inhaberin, mono:consulting Ingenieurbüro Dr. Monika Nörr) und Heidi Beatty (Inhaberin, Crown Abbey LLC). Die Gelder im sechsstelligen Euro-Bereich wurden in den vergangenen zwei Jahren primär verwendet, um neue Fertigungsverfahren zu finanzieren, Marktzugangsrechte im europäischen Wirtschaftsraum zu erhalten und Partnerschaften in der Medizin- und Pflegebranche aufzubauen. Mit dem neu gewonnenen Investment wird nun der Markteintritt vorbereitet. Dazu gehört der Aufbau der Vertriebs- und Marketingaktivitäten. Zudem werden die Investitionen genutzt, um die Produktionskapazitäten zu steigern. „Die Skalierung der Produktion ist essentiell, um den erwarteten Bedarf decken zu können. Eine Herausforderung, auf die wir uns freuen und die wir mit unserem verstärkten Team erfolgreich meistern werden“, sagt Weiland.

Zeitsparendes Einweg-Medizinprodukt: Reelle Vorteile für Patienten

Der Münchner Hersteller Pedilay Care GmbH entwickelt zeitsparende und leicht zu handhabende Einweg-Medizinprodukte. Das Produkt Pedilay® med schützt den Fuß, ohne zu drücken, umschließt ihn sanft und ist dabei ohne große Mühe schnell zu handhaben – und schmerzfrei überzuziehen. In der medizinischen Fußpflege kann Pedilay® med sowohl als primäre Auflage als auch zur Fixierung darunterliegender Lagen eingesetzt werden. Das Team aus Forschern, Praktikern und Unternehmern ist jung, hochspezialisiert und weltweilt vernetzt. „Unser Ziel ist es, Produkte auf den Markt zu bringen, die einen reellen Vorteil für den Patienten und sein Umfeld haben. Wir vereinen dabei ein nachhaltiges wirtschaftliches Wachstum mit unseren Werten der Sorgfalt und Fairness, um dort zu helfen, wo Hilfe benötigt wird“, beschreibt Geschäftsführer Hannes Weiland die Vision des Unternehmens.

Neue DIN SPEC vorgestellt: Erstmaliger Produktstandard für Einweg-Fußverbände

Introduction text: (23.09.2019) Verlässliche Standards gesetzt: Das Unternehmen Pedilay Care aus München hat erstmals Vorgaben für die Anforderungen an Einweg-Fußverbände in der medizinischen Fußbehandlung definiert. Zusammen mit dem Deutschen Institut für Normung (DIN) wurde jetzt die erste Spezifikation in diesem Bereich unter der DIN SPEC 13257 veröffentlicht. „Damit ist es uns gelungen, erstmals einen verlässlichen Standard und klare Definitionen zu schaffen, dem Mediziner und Anwender vertrauen können“, sagt Pedilay-Geschäftsführer Hannes Weiland.
Open URL in new tab: No
List view image (455x310):
Detail view images:
  • images/presse/pedilay-din-spec-13257.png
Date: 23.09.2019
Title: Pressemeldung
Show contact: Yes
Download links:
  • images/presse/190919-pedilay-pressemeldung-din-spec-erstmaliger-produktstandard-einweg-fussverbaende.pdf , PDF-Download
Button title: Mehr infos

Neue DIN SPEC vorgestellt: Erstmaliger Produktstandard für Einweg-Fußverbände

Verlässliche Standards gesetzt: Das Unternehmen Pedilay Care aus München hat erstmals Vorgaben für die Anforderungen an Einweg-Fußverbände in der medizinischen Fußbehandlung definiert. Zusammen mit dem Deutschen Institut für Normung (DIN) wurde jetzt die erste Spezifikation in diesem Bereich unter der DIN SPEC 13257 veröffentlicht. „Damit ist es uns gelungen, erstmals einen verlässlichen Standard und klare Definitionen zu schaffen, dem Mediziner und Anwender vertrauen können“, sagt Pedilay-Geschäftsführer Hannes Weiland.

Für den Produkt-Standard in der neuen DIN SPEC wurden innerhalb eines Arbeitsjahres insgesamt 13 Prüf-Parameter in sieben unterschiedlichen Kategorien erhoben. Zu diesen Bereichen zählen die Oberflächenreibung, Hautreibung, Absorption, hautphysiologische Parameter, Kompression, Atmungsaktivität und die biologische Sicherheit. Letztgenannte Kategorie wird wiederum nochmals in drei weiteren Unterkategorien beleuchtet.

Spezielles Prüfverfahren durch die renommierten Hohenstein Institute

Ein Schwerpunkt der Produktanalyse lag auf dem Bereich der Kompression. „Im Gegensatz zu beispielsweise Kompressionsstrümpfen ist es für uns von enormer Bedeutung, dass durch Pedilay med möglichst wenig Kompression entsteht“, sagt Hannes Weiland. „Dafür haben wir etabliere Prüfverfahren angepasst, um sie auf unseren neuen Einweg-Fußverband Pedilay Care anwenden zu können“. Um dies zu erreichen, hat das junge Unternehmen mit den Hohenstein Instituten einen renommierten Partner ins Boot geholt. Das akkreditierte Prüflabor und Forschungsinstitut mit Sitz in Bönnigheim bei Heilbronn ist auf die Prüfung und Zertifizierung von Textilien spezialisiert. Aufgrund ihrer hohen Qualitätsstandards und Expertise gehören die Hohenstein Institute zu den international bedeutendsten und angesehensten Laboren in diesem Produktbereich.

Anforderungen für Einweg-Fußverbände in der medizinischen Fußbehandlung festgelegt

Die neue DIN SPEC 13257 legt Anforderungen für Fußverbände in der medizinischen Fußbehandlung zum einmaligen Gebrauch fest und definiert in einem 16-seitigen Papier entsprechende Prüfverfahren für deren Einhaltung. Die DIN SPEC wurde in Workshops nach dem sogenannten PAS-Verfahren erarbeitet. Dies steht für Publicly Available Specification, also eine öffentlich verfügbare Spezifikation, die Produkt-Merkmale und deren Anforderungen festlegt. Anwendung kann der Produktstandard sowohl im medizinischen als auch im pflegerischen Kontext des Gesundheitswesens finden.

Bereichsübergreifens Expertengremium: Verknüpfung von Produktentwicklung und Anwenderpraxis ist unerlässlich

„Einer unserer wichtigsten Grundsätze bei der Entwicklung unseres Fußverbandes ist, die medizinische Fußbehandlung zu verbessern. Dadurch ist die enge Verknüpfung von Produktentwicklung und Anwenderpraxis unerlässlich“, so Hannes Weiland. Für die Workshops zur Erarbeitung der Spezifikation wurde deshalb ein bereichsübergreifendes Expertenteam zusammengestellt. Neben den Pedilay-Experten Hannes Weiland, Heidi Beatty und Susanne Schranner sowie den Hohenstein Instituten gehörte hierzu auch Prof. Dr. Sebastian Probst, Professor für Wundpflege an der Fachhochschule Westschweiz in Genf sowie Ratsmitglied der European Wound Management Association (EWMA) und Herausgeber des EWMA Journals. Unterstützt wurde das Team zudem von Amrei Hohenwald, Podologin und Wundexpertin der Initiative Chronische Wunden (ICW) sowie Vorsitzende des Landesverbandes Berlin-Brandenburg des Deutschen Verbandes für Podologie.

Pedilay gewinnt Start-up-Challenge (Leitmesse Altenpflege)

Introduction text: (15.04.2019) Die Expertenjury ist vom Produkt und der Innovation überzeugt: Der Fußverband Pedilay® med hat die Start-up-Challenge der Leitmesse Altenpflege in Nürnberg im Bereich „Optimieren und Motivieren“ gewonnen.
Open URL in new tab: No
List view image (455x310):
Detail view images:
  • images/presse/pedilay-aveneo-preis-schranner-weiland-495.jpg
Date: 15.04.2019
Title: Pressemeldung
Show contact: Yes
Download links:
  • images/presse/190415-pedilay-pressemeldung-gewinner-startupchallenge.pdf, PDF-Download
  • images/presse/pedilay-aveneo-preis-schranner-weiland.jpg, Foto-Download
Button title: Mehr infos

Pedilay gewinnt Start-up-Challenge (Leitmesse Altenpflege)

Die Expertenjury ist vom Produkt und der Innovation überzeugt: Der Fußverband Pedilay® med hat die Start-up-Challenge der Leitmesse Altenpflege in Nürnberg im Bereich „Optimieren und Motivieren“ gewonnen. Der Fußverband sei eine praktische Lösung für die Versorgung stark belasteter Füße pflegebedürftiger Menschen. Zudem vereinfache der Verband die Pflege und fördere die Hygiene, heißt es in der offiziellen Begründung. „Wir freuen uns wirklich sehr über diese Auszeichnung und fühlen uns darin bestärkt, die hygienische Fußversorgung im Gesundheitssektor zu revolutionieren“, sagt Hannes Weiland, Geschäftsführer des Münchner Start-ups und Verband-Herstellers Pedilay Care.

Rund 700 Aussteller zeigten im Rahmen der Messe Altenpflege spannende Innovationen, neue Produkte und hilfreiche Dienstleistungen aus den Bereichen Pflege & Therapie, Beruf & Bildung, IT & Management, Verpflegung & Hauswirtschaft sowie Raum & Technik. Insgesamt 28.000 Besucher haben sich auf der Messe nach Neuheiten und Trends informiert. Inmitten der Veranstaltung gab es 2.000 Quadratmeter Ausstellungsfläche der Sonderschau Altenpflege AVENEO, dem Innovationskompass der Altenhilfe. Dort war die Pedilay Care GmbH einer von rund 60 Ausstellern, die Besuchern neue Innovationen vorgestellt haben. Für die Start-up-Challenge haben sich letztendlich 28 Gründer qualifiziert. Bewertet wurden diese von einer Fachjury aus Experten und Praktikern, die während der drei Messetage ihre Favoriten ermittelt haben.

Nach erfolgreichen Produkttests: Markteintritt des Fußverbands Pedilay® med im März 2019

Bis zum Frühjahr 2019 wurde der Fußverband Pedilay® med zusammen mit renommierten Testinstituten und Pflegeeinrichtungen erfolgreich auf seine wichtigsten Produkteigenschaften getestet. Pedilay® med ist eine Symbiose aus Verband und Socke und kann die medizinische Behandlung am Fuß unterstützen. Es spart Pflegern wertvolle Zeit, da das Produkt in wenigen Sekunden angelegt ist. Seit März 2019 ist Pedilay® med auf dem deutschen Markt erhältlich. Der Münchner Hersteller Pedilay Care GmbH entwickelt zeitsparende Einweg-Medizinprodukte für Füße. Das Team aus Forschern, Praktikern und Unternehmern ist jung, hochspezialisiert und weltweilt vernetzt. „Unser Ziel ist, Produkte auf den Markt zu bringen, die einen reellen Vorteil für den Patienten und sein Umfeld haben. Wir vereinen dabei ein nachhaltiges wirtschaftliches Wachstum mit unseren Werten der Sorgfalt und Fairness, um dort zu helfen, wo Hilfe benötigt wird“, sagt Geschäftsführer Hannes Weiland.

Foto (v.l.): Die Gewinner der AVENEO Start-up-Challenge im Rahmen der Leitmesse Altenpflege: Susanne Schranner (Produktmanagerin Pedilay Care GmbH) und Hannes Weiland (Geschäftsführer Pedilay Care GmbH). Foto: Fachausstellungen Heckmann/Florian Arp

Foot Care. Simply Better.