14. November 2019

News

Weltdiabetestag 2019: Produktauswahl grundlegender Bestandteil einer ordentlichen Fußversorgung

Ihre Zahl steigt jährlich an – und die Dunkelziffer liegt noch weit höher: Die Rede ist von Diabetikern. Rund 9,2 % der Deutschen leiden an der Zuckerkrankheit (1) und obwohl zur heutigen Zeit die meisten Betroffenen trotz ihrer chronischen Erkrankung ein weitgehend normales Leben führen können, sind die Folgen einer Nicht-Behandlung noch immer gravierend. Bis zu 19 Prozent der Diabetiker entwickeln beispielsweise ein diabetisches Fußsyndrom (2), eine schwere Folgeerkrankung von Diabetes mellitus, die ohne Behandlung sogar zur Amputation führen kann (3). Besonders schlecht heilende oder chronische Wunden sind ein Merkmal dieser Erkrankung, das von vielen Patienten zu oft nicht ernstgenommen wird. Gerade hier möchte Pedilay Care Diabetiker dazu aufrufen, die medizinische Fußpflege nicht zu vernachlässigen und einen Spezialisten aufzusuchen, der eine Verschlechterung der Erkrankung verhindern kann.

Regelmäßige Fußpflege kann Verschlechterung des diabetischen Fußes verhindern

Eine regelmäßige Pflege durch Spezialisten wie Podologen oder Pflegekräfte oder je nach Bedarf eine adäquate Wundversorgung durch Wundmanager ist für Patienten mit diabetischem Fußsyndrom besonders wichtig. Zudem sollten Patienten mit Diabetes mellitus auf gut sitzende Fußbekleidung ohne störende Nähte achten, die die Füße wirksam vor äußeren Einflüssen schützen kann. Nicht auf Diabetiker angepasste Socken oder auch zu eng gewickelte oder engmaschige Verbänden können sich für Diabetiker als ungeeignet erweisen, da sie gegebenenfalls weitere Verletzungen verursachen. Rat von geschultem Fachpersonal bei der Auswahl von geeigneten Produkten ist daher dringend zu empfehlen.

Pedilay® med unterstützt die Wundversorgung am Fuß

Besonders im Bereich der ordentlichen Versorgung von verletzten Füßen hilft das Produkt Pedilay® med. Der gebrauchsfertige Fußverband des Münchner Start-Ups Pedilay Care umschließt den Fuß sanft, schützt aber auch gleichzeitig. Sein biokompatibles, reibungsarmes Vliesmaterial und die hauchdünnen Nähte machen Pedilay® med außerdem zu einem hautschonenden Medizinprodukt, dass sich gerade für Diabetiker eignet, die an sehr empfindlichen Füßen oder offenen Wunden leiden. Liegen schon Verletzungen am Fuß vor, kann das Produkt die Behandlung als Sekundär- oder Tertiärlage unterstützen und sogar im Schuh getragen werden.

Seit Mitte des Jahres auf dem Markt, wird Pedilay® med gerade von Podologen, Wundmanagern und Diabetologen eingesetzt. Die Firma Pedilay Care ist darauf bedacht, das Produkt stetig zu verbessern. Mehr Anwendungsbeispiele für Pedilay® med finden Sie hier.

Möchten Sie Pedilay® med testen? Dann wenden Sie sich gerne an:

Susanne Schranner
Produktmanagerin

E-Mail: susanne.schranner@pedilay.care
Tel.: 089 / 542 172 24

 

(1) https://www.aerzteblatt.de/nachrichten/99074/Zahl-der-Diabetiker-in-Deutschland-geht-auf-die-acht-Millionen-zu)
(2) Lawall, H.; Reike, H. (2009). Diabetisches Fußsyndrom: Der Internist 50(8), S. 936-944.
(3) Heller, T.; Blum, M; Spraul, M. et al. (2014): Folgeerkrankungen des Diabetes mellitus: Prävalenzen in der Bundesrepublik Deutschland. Deutsche Medizinische Wochenschrift 193, S. 786–791.