17. Februar 2021

News

Diskussion um Pflegemittel-Pauschale

Gerade durch die Corona Pandemie ist das Hygienebewusstsein bei Pflegepersonal und bei pflegenden Angehörigen auf ein neues Rekordhoch gestiegen. Parallel dazu sind auch die Preise für Desinfektionsmittel oder Schutzausrüstung gestiegen. Der gestiegene Verbrauch und die gestiegenen Kosten sorgten für eine Anhebung der Pflegehilfsmittel-Pauschale von 40 auf 60 Euro. Was nun aber unverständlich für den BVMed ist, dass die bisher vorgesehene dauerhafte Erhöhung der Pauschale nun aus dem aktuellen Gesetzentwurf wieder gestrichen wurde. Wie nun der endgültige Beschluss zur dauerhaften Eerhöhung der Pflegemittelpauschale aussieht, bleibt vorerst noch offen. Fachexperten jedoch, rechnen auch zukünftig mit einem Mehrbedarf an Pflegemitteln und Schutzausrüstung, die eine dauerhafte Erhöhung der Pflegemittel-Pauschale bedürfen. 

Quelle: BVMed.de